Das woran Du denkst, das wirst Du auch

Ich bin INA, ein Schiff mit einer koeniglich langen Liste von Namen und Bedeutungen

Geboren bin ich 1983 in Kraljevica,  im ehemaligen Jugoslawien als eins von insgesammt  11  Stahlschiffen der Klasse Mirna, erdacht mit der Form als Raketen-Kanonenboot, die Sklad hiessen.

Sie gaben mir den Namen  PČ-177 Fruška gora, was bedeutete, das ich ein Patrouillenboot bin, der die teritorialen Gewaesser der Adria bewachen soll. Als sie mich in die Farbe militaer-grau angestrichen haben, mein Gedanke war, was fuer eine duestere Farbe fuer ein Schiff. Von Tag zu Tag, haben sich die Ingenieure mit wichtigen Themen beschaeftigt, aber meine Stahlkoerner fingen an sich an das viele herausgeholte Erz aus der Erde zu erinnern, und der Gedanke an die Natur, wirkte heilsam auf mich.

Mein Name, Fruška gora, dessen  Berghaenge sehr beruehmt durch die Weinterassen sind, hat mich dazu gebracht, das ich uber Reisen ins Unbekannte nachdenke.

Als ich die Grenze huetete, die italienischen Fischwilderer  und Tabakschmugler aus Montenegro fing, traeumte ich von einem Land, was ich noch nie gesehen habe und dachte das Leben kann mehr und muss mehr als das sein.

Dann brach der Krieg aus und meine graue Farbe hat mich in eine „ graue Wolke der Ungewissheit“  eingewickelt.  Jedoch, als ich 1992. den zweiten Konvoi  „Libertas,“der Hilfsgueter fuer die Stadt Dubrovnik fuhr, begegnete, geschah ein Wunder. Im Konvoi,  zwischen vielen anderen Schiffen, war ein Schiff der „besondere Augen“ am Bug hatte und ich sie mir gut gemerkt habe. Dieses Holzschiff hiess Desto.

Als der Krieg endete, erwartete Militaerschiffe aus Montenegro  ein ungewisses Schicksal. Sehr viele von uns endeten im Schneidewerk. Gott sei Dank, mich hat es nicht getroffen. Gekauft hat mich ein Kaufmann und Spediteur mit Plaenen, dass ich ein Versorgungsschiff der Erdoelindustrie INA werde. So bekam ich den Namen INA.  Aus einem grauen Schiff wurde ich endlich ein weisses. Das hat mir ebenfalls wie der Name  selbst, sehr gefallen.

Mein Abenteuer hat sich fortgesetzt als mich 16 Jahre spaeter, nach unserer ersten Begegnung  die gleiche Familie gekauft hat, wessen Schiff mir mit den „schoenen Augen“  so gefallen hatte. Sie behielten den gleichen Schiffsnamen, und wegen mir aenderten Sie den Namen ihrer Firma Desto in Destina um und das hoerte sich wirklich  nach Schicksal an. Ich kam an den Ort an, von dem ich so getraeumt habe.

Ich bin INA, ein Stahlschiff mit Stahlnerven, das schnellste und modernste Schiff der mittleren Adria, welches nie ein Kriegsschiff sein mochte.

Mein Kapitaen ist Ante Cukrov, der Aeltere, mit dem Spitznamen Desto, eine ruhige und ernste Person mit  Stahlnerven.

Ich bin ein grosses weisses Schiff das laechelnde Menschen an schoene  Ausfluege faehrt und denen bei der Fahrt alle meine Stahlpartikel  fluesstern: Das woran Du denkst, das wirst Du auch!

Eigenschaften

Galerie

Bildergalerie - Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

DestinaIna galerija (3)
DestinaIna galerija (4)
DestinaIna galerija (13)-2
DestinaIna galerija (12)-2
DestinaIna galerija (11)-2
DestinaIna galerija (10)-2
DestinaIna galerija (8)-2
DestinaIna galerija (7)-2
DestinaIna galerija (6)-2
DestinaIna galerija (5)-2
DestinaIna galerija (2)-2
DestinaIna galerija (1)-2

Restliche Schiffe unserer Flotte