Sand ist das wertvollste und meistgesuchte Baumaterial auf der Welt und seine natuerliche Vorraete werden immer knapper. In Dalmatien nennt man ihn “salbun”.

Meeressand enstand durch Wellen, die harte Steine bis zu Mikropartikel zerkleinerten.

Wenn die Meeresstroemungen diesen Sand an die Straende spuelen, wird er auf einmal sehr, sehr fein und wegen seiner  Feinigkeit und Beschaffenheit  wird er nicht mehr  weggespuelt. Eine Zeit Lang haben speziell ausgeruestete Baggerschiffe  in Dalmatien den Meeressand als Baumaterial herausgeholt und damit gehandelt. Das bedeutete  eine sehr schwere Arbeit und Menschen, die auf solchen Schiffen arbeiteten, mussten richtig schuften und anstrengende Arbeiten verrichten.

Die Geschichte unserer  Familie und viele Erinnerungen an den Sandbetreieb sind mit Herrn Frane Cukrov verbunden, sowie mit den Schiffen: Nenad, Mali Ante und dem originellen  Frachtschiff Desto.

Sandbaggerschiffe nennt man oft “ die Erhaehrer der Familien”, denn durch diese sehr schwere Arbeit die sie machten und diejenigen die an der Arbeit dranblieben, konnten im Grunde davon gut leben.

Als man Ende der 80-er Jahre des 20-ten Jh. aufhoerte den Meeressand herauszuholen, wurden wir aus einem Frachtschiff ein Ausflugsschiff.

Fuer uns wird Meeressand fuer immer ein Symbol unserer Familie bleiben, alleine wegen Herrn Frane, und vielleicht auch wegen der Geduld der Wellen, Steine und all dieser Zeit die vergehen musste, damit der Sand sich unter unseren Fuessen bildet. 

  Schiffstagebuch - Alle